Deutsch   Polski

© 2010 Copyright Übersetzungen PABRRO

Übersetzung Home       Leistungen        Kontakt        Links        Polnisch Übersetzer       Kostenlose Übersetzung       Kunden

 

Übersetzer Polnisch | Übersetzungen | Links | Impressum | Wörterbücher | Kunden

 

Website Übersetzungen | Polnisch Übersetzung | Internet Recherche Polnisch

 

Übersetzung Polnisch Köln | Software Lokalisierung Polnisch

Spam in der Suchmaschinenoptimierung.
Motivation, Techniken und Konsequenzen.

Autor: Pawel Broda
Jahr: 2009
Seitenzahl: 29
ISBN (Buch): 978-3-640-34801-5
ISBN (E-Book): 978-3-640-34769-8
Preis: 14,99 Euro (als Buch)
Preis:   8,99 Euro (als PDF)

Kategorie: Information Retrieval, Suchmaschinenoptimierung, SEO, Spam, Suchmaschinen, SEM, Google, Spamming, Suchmaschinen Optimierung
Textauszug

Inhaltsverzeichnis

1  Einführung
2  Bedeutung von Suchdiensten
2.1 Marktanteile der Suchmaschinen in Deutschland
3     Definition und Konzepte des Suchmaschinenmarketings
3.1  Keyword Advertising
3.2  Paid Inclusion
3.3  Suchmaschinenoptimierung
4   Googles Richtlinien für Webmaster
5   Spam- Techniken
5.1   Versteckte oder kleine Texte
5.2   Keyword- Stuffing
5.3   Kommentare
5.4   Bait-And-Switch
5.5   Meta-Spam
5.6   Cloaking
5.7   Doorway-Page
5.8   Gefälschter Pagerank
5.9   Page-Jacking
5.10 CSS Formatierung
5.11 Andere Spam-Beispiele
6   Google Maßnahmen gegen Spamming
7   Fazit
8   Literaturverzeichnis
8.1  Artikel und Bücher
8.2  Internetlinks



1   Einleitung

In der Zeit der rasant wachsenden Anzahl der registrierten Domänen spielen Suchdienste bei der Recherche im Netz eine gravierende Rolle. Sie basieren auf Information Retrieval Systemen und ermöglichen über Keywords-Indexe auf die in den Datenbanken gespeicherten Dokumente zuzugreifen. Die Ausgabe der Treffer erfolgt nach der Relevanz der indexierten Daten.
Kaum jemand kann sich heutzutage das Stöbern im Netz ohne Suchmaschinen vorstellen. Gesucht und gefunden werden im Internet nicht nur Informationen sondern auch Dienstleistungen und Güter. Die Suchdienste fungieren daher nicht nur als ein reiner Informationslieferant sondern sind auch ein wichtiges Marketinginstrument.
Die Disziplin, die sich mit der Rolle der Suchdienste im Marketingbereich beschäftigt, heißt Suchmaschinenmarketing. Die Konzepte des Suchmaschinenmarketings umfassen u.a. die Suchmaschinenoptimierung, dessen Maßnahmen dazu dienen, einer Webseite bessere Transparenz in den Suchergebnissen zu verschaffen. Die Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt eine Vielzahl von Faktoren sowie verschiedene Herangehensweisen wie Onsite- und Offsite-Optimierung.  Nach welchen Kriterien eine Webseite optimiert werden darf und was dabei beachtet werden muss, steht in den Richtlinien für Webmaster des jeweiligen Suchdienstes. Oft wird aber versucht, auch mit unerlaubten Mittel das erwünschte Ziel zu erreichen. In diesem Fall spricht man über Suchmaschinenspam.
(...)
3.3   Suchmaschinenoptimierung

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein sehr komplexes und meistens auch ein sehr langwieriges Unterfangen. Mit diesem Begriff werden sämtliche Optimierungs- und Aufbereitungsmaßnahmen bezeichnet, die zur Verbesserung der Position einer Webseite in den Suchergebnissen einer Suchmaschine führen. Über vorher definierte Schlüsselwörter, die auch eine Konkurrenzwebseite verwendet, sollte die betroffene Webseite auf höheren Positionen gefunden werden als die Webpräsenz der Konkurrenz.
Hierbei unterscheiden wir zwei Kategorien der Suchmaschinenoptimierung:
-  Onsite-Optimierung beschäftigt sich mit den Faktoren, die zur Berechnung der Webseitenrelevanz beitragen, z.B.: Keyworddichte (Bodybereich) oder korrekte Verwendung von Meta-Tags.
- Offsite-Optimierung umfasst alle Maßnahmen, die sich nicht direkt auf die Webseite beziehen sondern sie von außen beeinflussen, z.B.: Linkaufbau, Link-Popularity, Alter der Domäne oder inhaltliche Relevanz der Gesamtseite.
(...)

5   Spam- Techniken

Zwischen Optimierung und Täuschungsversuch, der hier als Spam verstanden wird, gibt es technisch gesehen keinen Unterschied. Beide Methoden haben denselben Zweck, die Präsenz einer bestimmten Webseite in den Suchergebnissen zu verbessern. Während die Suchmaschinen-Optimierung auf der Veränderung der Inhalte und Struktur nach den Suchmaschinenrichtlinien beruht, handelt es sich bei den Spam-Techniken um einen Verstoß gegen diese Regeln. Die Suchmaschinen sind an echte auf einer zuverlässigen Textanalyse basierende Informationen interessiert, die sie ihren Kunden anbieten können.  Beim Spam handelt es sich um den Versuch, die Suchergebnissen eines Suchdienstes zu manipulieren. Die Lieferung falscher Ergebnisse führt dazu, dass der jeweilige Suchdienst bei den Usern als unzuverlässig gelten kann. Desweiteren dienen die gemeldeten Webseiten den Suchdiensten nicht nur zur manuellen Verbesserung der Suchergebnisse sondern sie stellen auch die Grundlage zur Optimierung der eigenen Erkennungsmechanismen dar.
Die im folgenden Kapitel dargestellten Spam-Methoden können in vier Bereiche eingegliedert werden: Content-Spamming (body spam, title spam, metatag spam), Link-Spamming (outgoing- und incoming links), Hiding-Techniken (hiding content, redirections) und Combating Spam (cloaking). Allerdings ist das die sprichwörtliche Eisbergspitze.
(...)


Online kaufen - hier klicken
Bookmark and Share